Vinylboden kaufen und verlegen

Wer in den eige­nen vier Wän­den Vinyl­bo­den ver­legt, der wird sich nicht nur über das her­vor­ra­gende Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis freuen, son­dern auch von den vie­len pos­i­tiv­en Eigen­schaften des Boden­be­lages prof­i­tieren. Darüber hin­aus bietet das Pro­dukt auch optisch viele Möglichkeit­en und ist ide­al dafür geeignet, sowohl einen mod­er­nen Look zu kreieren als auch eher rustikalere Deko­re zu ver­wen­den. Beim Vinyl­bo­den kaufen sollte jedoch immer im Hin­terkopf behal­ten wer­den, wo der Boden­be­lag ver­wen­det wer­den soll – denn für das Bad oder die Küche gel­ten andere Voraus­set­zun­gen als für das Wohn- oder Schlafz­im­mer. Doch worauf sollte eigentlich genau geachtet wer­den?

 

Beim Vinylboden kaufen auf professionelles Material achten

 

Vor allem beim Ren­ovieren ein­er Woh­nung oder des eige­nen Haus­es bieten zum Beispiel Vinyl­bö­den der Marke tilo eine sin­nvolle Wahl, da es sich hier­bei um angenehme und vor allem leicht zu ver­legende Boden­ma­te­ri­alien han­delt, die sog­ar prob­lem­los direkt auf Fliesen ver­legt wer­den dür­fen.

tilo vinyl verlegt ein einer Küche mit angrenzender Treppe

Diese Vinyl-Vari­anten brin­gen gle­ich mehrere Vorteile mit sich: Wer sich beim Vinyl­bo­den kaufen für eine hochw­er­tige Qual­ität entschei­det, wird dur­chaus sehr lange Freude an diesem Pro­dukt haben. Darüber hin­aus ist heutzu­tage das Ver­legen dank entsprechen­den Clicksys­tem kein Hex­en­werk mehr, son­dern kann auch bequem pri­vat erledigt wer­den – das spart noch ein­mal Geld. Ein weit­er­er Vorteil bietet ein geringer Geräusch­pegel, wenn Kinder beispiel­sweise wie wild durch die Woh­nung laufen sorgt ein Vinyl­bo­den für eine angenehme Hap­tik, sodass sich das Vinyl­bo­den Kaufen für mod­erne Haushalte defin­i­tiv lohnt.

 

Robust und hygienisch – hochwertigen Vinylboden kaufen

 

Eine häu­fige Frage bei der Wahl des Boden­ma­te­ri­als bet­rifft die Hygiene, denn ein­er­seits soll der Boden unkom­pliziert in der Reini­gung sein, ander­er­seits auch eine möglichst antibak­terielle Ober­fläche besitzen und gle­ichzeit­ig eine hohe Robus­theit gegenüber Wass­er und anderen Flüs­sigkeit­en haben. Ein per­fek­ter Vinyl­bo­den vere­int all diese Eigen­schaften und verzichtet gle­ichzeit­ig auf Schad­stoffe wie Formalde­hyd und  Phtha­la­te. Darüber hin­aus sollte beim Vinyl­bo­den kaufen darauf geachtet wer­den, dass ein möglichst robustes Mate­r­i­al mit hoher Nutzschicht gewählt wird, da son­st die Möglichkeit beste­ht, dass es schnell zu einem unschö­nen Durch­drück­en kommt, was sich sehr neg­a­tiv auf die Gesam­top­tik auswirken kann. Wer allerd­ings bei diesen Punk­ten auf­passt und zudem Zer­ti­fikate von TÜV und anderen Insti­tuten beachtet, der wird schnell einen hochw­er­ti­gen Boden­be­lag find­en, welch­er viele Jahrzehnte über­dauern wird.